Wednesday, October 31, 2007

Berlin, ein Horrormärchen

Diese Stadt ist ein Zoo ! Ein ZOO !!!!
Was für ein Glück das man an diesem Tag nicht als Einziger Brandenburger in die große Stadt fuhr, sondern durch den einseitigen Feiertag wir Brandenburger eindeutig in der Überzahl waren.

Trotzdem.
Gut, das bei einem Arzt in Kreuzberg jede Menge Ausländer im Warteraum sitzen die kein Wort deutsch verstehen ist verständlich.
Es ging so auch viel schneller, als ich es erwartet hatte, denn die Hälfte der Leute waren tatsächlich nur zum Dolmetschen dabei.

Aber warum muss man ausgerechnet an eine irre Türkenmutti geraten, die nicht mit ihrem Handy klar kommt und wirklich JEDEN Mitinsassen stundenlang volltextet und bittet, ihr Scheiß Handy einzurichten ?
Nachdem sie alle Türken durch hatte (Alles Jugendliche, und die konnten ihr bei ihrem Handyproblem schon nicht helfen, jeder normale Mensch hätte es ab da einfach sein lassen ) quatschte sie alle anderen Leute voll und ignorierte vollständig, wenn man sie nicht verstand oder verstehen wollte .
"Du helfe ! Nokia nicht Einzelbuchstabe, "
Selbst Antworten wie "Tschuldigung, ich nix Deutsch oda Türkisch" schreckten sie nicht ab.
ARGS !!!!!!!!!!!!!
GENAU so eine Person haben wir auch auf der Arbeit.
Vielleicht dreht jeder der nach Berlin zieht irgendwann einfach so durch ?

Der Orthopäde selber war ganz große Klasse, vielen Dank an dieser Stelle noch mal an Frau D. für ihre Empfehlung.
Er nahm sich Zeit für mich, erklärte mir mein Problem und verschrieb mir Einlagen.
Er vermutet das die Knieprobleme auf eine Fußfehlstellung zurückzuführen sind.
Mal sehen was es bringt.
Zu meiner Schande muss ich gestehen, das mir beim Bund schon Einlegesohlen verodnet wurden, die ich irgendwann nicht mehr getragen habe, weil sie so ekelhaft unbequem waren.

Hier kann man ein paar Beispiele sehen :
http://www.vital-laufen.de/Einlagen.htm

Ich weise besonders auf den Böppel in der Mitte hin, ich hatte ständig das Gefühl, einen Stein im Schuh zu haben und nach Aussen umzuknicken.
Diesmal werde ich mir mehr Zeit nehmen und ausführlich mit dem Schumacher sprechen.
Vielleicht geht's auch etwas angenehmer.

Ps:
Auf dem Haupbahnhof sah ich Kurt Biedenkopf, aber zu Hause wurde mir das natürlich wieder nicht geglaubt.

2 comments:

delijha said...

ick bin stolz uff sie, herr kolleje!
janz grosses kniekino :)

ich wuensche ihnen nochmal viel durchhaltevermoegen fuer die kommenden 4 wochen - wir sind in zwölf stunden dann mal wech!

Thux said...

Ich habe auch vor kurzen Einlagen von meinem Orthopäden bekommen und ich muss sagen, dass ist mittlerweile wirklich wesentlich angenehmer zu tragen als die Dinger früher. Meine sehen aus wie die Kork-Leder Dinger von deinem Link, auch mit so einem "Böppel" und die tragen sich wirklich recht angenehm. Hatte früher als Kind schon mal Einlagen, das waren so harte Plastikbretter, deshalb hab ich da auch echt ein Graus gehabt, als ich nun wieder welche verschrieben bekommen habe. Aber die sind wirklich ganz okay und angenehm zu tragen.